Über uns

Der IFE Interessenverband Familie und Eigentum e. V. ist ein Verein für Haus- und Wohnungsbesitzer und alle, die es noch werden möchten. Mittlerweile zählt er rund 23.000 Mitgliedsfamilien – überwiegend aus NRW. 1953 von Priestern und Laien gegründet, berät der Familienverband Menschen, die Wohneigentum besitzen, bauen oder kaufen möchten. Dabei geht es um finanzielle und rechtliche Fragen, sowie die aktuelle Wohnungspolitik.

 

Budgettrend unter jungen Menschen: „Cash-Stuffing“

(Bildnachweis: Anna / alle AdobeStock) In letzter Zeit ist auf Social-Media Webseiten wie z.B. Tiktok und Instagram ein Budgettrend in Erscheinung getreten: „Cash-Stuffing“ (wortwörtlich aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt: „Bargeld-Füllen“). ►Mehr lesen

 

Wohneigentum – nur noch ein Privileg für Besserverdiener?

Mitgliedervertreterversammlung des IFE Interessenverband Familie und Eigentum e.V. am 18. Oktober in Münster

Der rasante Zinsanstieg, die hohen Grundstückskosten, die explodierenden Material- und Energiepreise, Grunderwerbsteuer, Makler und Notarkosten - Wohneigentum wird immer mehr ein Privileg für einen sehr kleinen Teil unserer Bevölkerung, so Reinhard Stumm (Bergheim), 1. Vorsitzender vom Interessenverband Familie und Eigentum e.V., einem Interessenverband mit rund 23.000 Mitgliedern in NRW, der sich für die Bildung von Wohneigentum einsetzt.  (Bildnachweis: Jacob Lund / AdobeStock) ►Mehr lesen

 

Grundsteuermessbescheid: Besonderheit Erbbaurecht

Liebe Mitglieder,

in den letzten Wochen fragten viele Mitglieder bei der Bearbeitung Ihrer Feststellungserklärung an, wie in dieser Erklärung mit Erbbaugrundstücken umgegangen wird. (Bildnachweis: ijeab / AdobeStock) ►Mehr lesen

 

Bodenständig: Juristische Streitfälle um Parkett, Laminat, Fliesen und Teppich

Immobilien haben im übertragenen, aber auch im wortwörtlichen Sinne viel mit Bodenständigkeit zu tun. (Quelle: Bundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen / Infodienst Recht und Steuern; Bildnachweis: Lidija / AdobeStock) ►Mehr lesen

 

Zahlreiche Delegierten waren – trotz der Coronakrise – in Aachen vor Ort.

Verbandstag 2022 des IFE Interessenverband Familie und Eigentum e.V. in Aachen

Wohneigentum - ein teuerer Traum.

Aachen, den 23.04.2022 


„Das Wohnen im Eigentum wünschen sich rund 80% aller jungen Familien. Als Rückzugsort für ein erfülltes Familienleben, aber immer mehr auch als die vermutlich einzig verlässliche Altersvorsorge die es noch gibt“, so Reinhard Stumm (Bergheim), 1. Vorsitzender IFE Interessenverbandes Familie und Eigentum e.V.  ►Mehr lesen

 

Straßenbaubeiträge in NRW abgeschafft!

Langjährige Proteste zeigen Wirkung:

(Bildnachweis: Dilok / AdobeStock)

Die Straßenbaubeiträge werden in NRW abgeschafft! ►Mehr lesen

 

Vollbremsung beim Klimaschutz im Gebäudebereich

Ohne Förderung keine Erreichung der Klimaziele

(Bildnachweis: Elnur / AdobeStock) Berlin – Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) der KfW wurde heute in Abstimmung mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) mit sofortiger Wirkung mit einem vorläufigen Programmstopp belegt. ►Mehr lesen

 

Wohnungseigentumsbildung für Familien immer schwieriger.

(Bildnachweis: js-photo / AdobeStock) Fehlende oder zu teure Grundstücke, eine hohe Grunderwerbssteuer, steigende Baupreise und der Focus auf den Mietwohnungsbau: Das Wohneigentum in NRW hat es immer schwerer. ►Mehr lesen

 

Hilfsprogramm bei Hochwasserschäden

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,

ab sofort bietet die NRW-Bank in Düsseldorf Soforthilfedarlehen für Hochwasserschäden an.Mehr lesen

 

 

Japan ruft.

Abschied von Mirco Quint, Geistlicher Beirat im Bistum Essen

Abschied genommen haben der 1. Vorsitzende des IFE e.V. im Bistum Essen, Lothar Schäfer und der Geschäftsführer des Gesamtverbandes, Andreas Hesener vom Geistlichen Beirat und Vorstandskollegen Mirco Quint in seiner derzeitigen Pfarrei, der Propsteigemeinde St. Augustinus in Gelsenkirchen. Mehr lesen

 

AKTUELLE NACHRICHTEN:

Zunächst wurden Rentner bei den gesetzlichen Bestimmungen zur Energiepreispauschale (EPP), die bisher nur für erwerbstätige galt, in Höhe von 300 €...

Weiterlesen

Planungen der Gaspreiskommission zufolge soll noch eine Sonderzahlung auf Gas- und Fernwärmekunden zukommen, um der Belastung der Energiekrise...

Weiterlesen

Ab dem 1. Oktober haben Eigentümer laut der neuen Energiesparverordnung die Verpflichtung, einen Heizungs-Check durchzuführen.

Weiterlesen


>> Alle Nachrichten