Treffen mit der Ministerin

Ina Scharrenbach und Andreas Hesener

Wohnungseigentumsförderung und familiengerechtes Wohnen war der Anlass für ein Treffen der Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung, Ina Scharrenbach und dem Geschäftsführer unseres Verbandes, Andreas Hesener in Düsseldorf.

Scharrenbach und Hesener waren sich darin einig, dass der Wunsch von Familien nach Wohneigentum endlich wieder ernst genommen werden muss und ein erster großer Schritt mit der deutlich verbesserten Wohneigentumsförderung in allen Landesteilen gemacht wurde.

Weitere Themen waren die Bereitstellung von Bauland und der Flächenverbrauch, das Wohnen und Leben in dörflichen Strukturen und in der Stadt, die Grunderwerbssteuer u.v.m.

zurück

AKTUELLE NACHRICHTEN:

Das Thema Bauen und Wohnen nimmt im frisch veröffentlichten Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP den seiner Bedeutung gemäßen Raum ein.

Weiterlesen

(hse) In den vergangenen acht Monaten ist die Nachfrage nach Wohneigentum vor allem im Speckgürtel der Großstädte und in Kleinstädten noch einmal...

Weiterlesen

Von der Annahme eines Vertrages am Telefon ist grundsätzlich abzuraten.

Weiterlesen


>> Alle Nachrichten